klar

Die Rechtsantragstelle


Die im Amtsgericht Syke befindliche Rechtsantragstelle ist geöffnet von


Montag bis Freitag in der Zeit von 09:00 bis 12:00 Uhr.

Hinweis: Es muss mit Wartezeiten gerechnet werden.

In dringenden Fällen können ausnahmsweise auch Termine außerhalb dieser Zeiten - telefonisch - vereinbart werden. Aber auch in sonstigen Fällen, z.B. wenn Sie von weiter weg zum Amtsgericht Syke anreisen müssen oder der Sachverhalt dies erfordert, wird vorab eine telefonische Vereinbarung des Termins dringend empfohlen.

Die Aufgabe der Rechtsantragstelle besteht darin, Anträge und Erklärungen, die gegenüber dem Gericht abzugeben sind, formgerecht aufzunehmen. Die Rechtsantragstelle steht jedermann unabhängig von seinen Einkommensverhältnissen zur Verfügung. Ausgenommen sind Anträge, für die Anwaltszwang besteht (z.B. Anträge auf Ehescheidung) oder Anträge, die bei den Landgerichten, Arbeitsgerichten, Sozialgerichten oder Verwaltungsgerichten einzureichen sind.
Den im weiteren Verfahren anfallenden Schriftverkehr und Klagebegründungen haben die Beteiligten selbst zu führen; die Rechtsantragstelle ist kein Schreibbüro und darf keine rechtliche Beratung vornehmen. Sie müssen also schon wissen, welchen Antrag Sie stellen wollen. Die Rechtspflegerin bzw. der Rechtspfleger der Rechtsantragstelle darf Ihnen auch keine Antwort auf die Frage nach den Erfolgsaussichten geben und darf in einem evtl. Termin nicht für Sie auftreten.

Weitere Informaitionen finden Sie auf den Seiten des Niedersächsischen Landesjustizportals.

Bild zum Thema Gerichte
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln